Rezension: Dark Spells – ein Rennen gegen die Zeit

Dark Spells – Ein Rennen gegen die Zeit

‚Stück für Stück setzten sich die Puzzleteile in meinem Kopf zusammen, bis nur noch eine einzige Frage übrig blieb. Wie zur Hölle war es möglich, dass ich noch am Leben war?‘ Savannah

Spannend endete Spruch 2 und rasant ging es weiter.

In diesem Teil geht es um die beiden Jäger Jack und Alex, die zusammen mit Savannah planen, ins Schloss von Dhana einzudringen, um den Meteoritenstaub zu klauen. Ob es Ihnen gelingt und was Zoey dazu sagt, müsst ihr allerdings selbst lesen.

Vor allem gefällt mir in diesem Teil gut, dass der Leser eine andere Seite von Dhana zu sehen bekommt und nicht nur die dunkle Seite in den Vordergrund tritt. Aber auch um Shadow’s Charakter rum, wird viel gelüftet. Ihr dürft da sehr gespannt sein.

‚Es war seine Aufgabe als Dhanas Gefährte ihr treu zu dienen. Aber die Energie da draußen war einfach stärker. Stärker als seine Loyalität gegenüber Dhana. Er musste herausfinden was das war.‘ Shadow

Nina schafft es immer wieder Tiefe zu verleihen und die Geschichte spannend aufzubauen. Es gleicht einer Achterbahnfahrt durchs Emotionskabinett. Auf und ab und immer wieder was Neues.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s