Rezension: All the broken pieces and you: Savanna Springs 1

¯¨’*·~-.¸¸,.-~*’¯¨’*·~-.¸¸,.-~*’
Herzschmerz
Geht unter die Haut
Bestes Buch 2018
¯¨’*·~-.¸¸,.-~*’¯¨’*·~-.¸¸,.-~*’

„Vor acht Wochen war mein Leben zerbrochen. Zersplittert in ein Davor und Danach“.

„Ich lag zusammengekauert auf dem Boden. Unfähig mich zu bewegen. Starrte aus dem Fenster. Beobachtete wie das Tageslicht die Nacht verdrängte“

So fühlt es sich an, wenn die Schwere einen die Luft aus den Lungen drückt, das Herz umschließt und man sich nicht mehr am Leben fühlt. Man vegetiert dahin und hofft auf ein Ende… So ergeht es in dem Buch auch Ashley, die unwiederbringlich ihre Pflegeschwester und beste Freundin verloren hat, auf grausame Art und Weise. Nichts ergibt mehr einen Sinn und die aufgetragene Suche wird ein Auf und Ab ihrer Gefühlswelt…

Dieses Buch hat mich fertig gemacht. Die ersten 12 Kapitel haben meine Welt zerrissen und ich fand mich auf einem Haufen Scherben wieder. Marla hatte es geschafft mir Bilder vor Augen zu führen, die einen Tränen in die Augen treiben und seine imaginäre Faust ums Herz legen. Bereit dieses Gefühl von Ashley am eigenen Körper zu fühlen. Und ja, so war es wirklich. Ihre ganze beschi… Welt breitete sich vor mir aus und ich empfand mit jeder Faser meines Seins die Trauer, die Liebe, den Verlust, die Wut, die Verzweiflung, die Hoffnung, den Höhenflug und den Absturz. Ging es mal Hoch hinaus, sah man den Fall schon vor sich. Und dann gab es da auch noch den einfühlsamen Jack, der so anders war und der Anker im tosenden Meer von Savannah Springs. Trevor, der so rabiat in ihr Leben traf und dann die weicheste Seite zeigte, die man gar nicht erwartet hatte. Zara, die irgendwie sofort wie eine Freundin war und sie in dem neuen Leben aufnahm, als hätte sie schon immer dazu gehört. Eine Clique die mich verzauberte und mich schmerzlich daran erinnerte, dass diese mir selbst in meinem Leben fehlte. Nichts desto trotz kamen immer wieder die Dämonen der Vergangenheit wieder (…) und griffen mit ihren gierigen Klauen nach Ashleys Glück, um es zu stehlen und sie wieder ins tiefe Schwarz zu verschlingen.

Das Thema Tod und der Verlust ist in diesem Buch so wunderschön (ja, auch wenn es traurig ist) gestaltet, dass es die ganze Bandbreite an Gefühlen vermittelt, ohne fehl am Platz zu wirken oder künstlich. Besser hätte man es wirklich nicht rüber bringen können.

Die Erinnerungen und die Rätsel um ihren Tod in mir zu verschließen, mit dickem Klebeband zu umwickeln und sie nicht anzusehen war so viel einfacher gewesen, als darüber zu sprechen.“

Wie ich dieses Zitat doch anschaulich finde. Man versucht es in den hintersten Winkel zu verdrängen, zig Ketten und Schlösser daran zu befestigen und die Schlüssel über Bord zu werfen, damit man ja nie wieder daran kommt und doch ist es umsonst und man wird immer wieder wie von einer Walze davon überrollt.
Fragen kommen auf, tanzen wild im Kopf herum und die Antworten darauf sind einfach nicht zu finden. Man will sich niemandem anvertrauen, wird vielleicht von Psychologen dazu gedrängt, aber der Mund bleibt verschlossen, aus Angst sich dem Gefühl zu stellen und an der Macht der Aussprache zu zerbrechen. Lieber verschließt man sich und hofft es wird mit der Zeit erträglicher. Doch genauso sehnt man sich nach dem Menschen, der sanft an der Mauer steht und mit einem die Steine aus dem Weg räumt um die Mauer zum Einsturz zu bringen…

Ich hätte Ashley so oft so gerne in den Arm genommen, meine eigenen Erfahrungen und Gefühle mit ihr geteilt, um ihr zu helfen und eine Stütze zu sein… Ihr Leben ist von Marla so gefühlvoll und authentisch beschrieben worden, dass ich einfach sprachlos bin und euch an dieser Stelle einfach auffordere es selbst zu lesen.

Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung, die im Herbst erscheinen wird.

PS: Abschließend möchte ich noch erwähnen, das mir die Artikel zum Thema Suizid, am Ende des Buches, sehr gefallen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s