Rezension: Die Grimm-Chroniken – Dornen, Rosen und Federn

20181201_132947Auch hier, steht eindeutig erstmal das Cover im Fokus. Man kann echt sagen, dass es von Buch zu Buch wächst und gedeiht. Es wird einfach mehr wow-Effekt. 🙂

Düster und stimmungsvoll geht es in der Geschichte weiter.  Die atmosphärische Covergestaltung steht dem Inhalt in nichts nach und Maya schafft ein weiteres Lesevergnügen kurzweilig zu gestalten.
Mary und ihrer Persönlichkeitsentwicklung haben mich intensiv in ihren Bann gezogen und im hinblick auf die düstere Stimmung, konnte ich das Wort Fantasy ganz groß schreiben. Ein Überfluss an die verschiedensten Emotionen wurden in mir geweckt und schwang hin und her, ob ich ihre Beweggründe vollkommen verstehen konnte und erfasste erwachende Stärke, ihr gutes Herz und suchte Gründe für ihre Vergangenheit. Aber ich denke, es ist eine weitere Frage für nächste Band.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s