Rezension: Forever You: Auf einmal ist es Liebe

Doch während der ganzen Zeit war Nick die einzige
Konstante geblieben. Ein Fels in der tosenden Brandung,
die Schmerz und Verlust ihr entgegenschleuderte.

Nick ist 23 Jahre alt und hat in Lizzies Familie die Familie gefunden, die er nicht hatte.

 

 

Er war der große Bruder, der beste Freund und einfach Nick. Als Lizzie ihren 18. Geburtstag feiert, will er all seinen Mut zusammen nehmen, doch Lizzie kommt ihm mit ihrer eigenen Offenbarung zuvor, indem sie bekundet nach NY zu gehen, da sie dort als Model unter Vertrag genommen wurde. Das Leben geht weiter und die Liebe bleibt. Nur stehen sie sich selbst im Wege und schaffen es nicht, sich zu zeigen, während Träume, Sehnsüchte, Kummer, Trauer und noch mehr Erfolg sich dazu gesellen und alles verkomplizieren.

Was für ein Auf und Ab. Dieses Buch ist eine Achterbahn des Lebens und manchmal scheint man einfach festzustecken und kopfüber zu hängen.

Anstatt mit ihr darüber zu sprechen, würde er sie
wesentlich lieber in die Arme nehmen,
sie direkt in sein Bett tragen und dafür sorgen, dass sie beide
alles um sich herum vergaßen.
Doch das war seine Fantasie, und die Wahrscheinlickeit,
dass es wirklich passierte, war ungefähr so groß wie die, dass er
den London Marathon gewann. Auf einem Bein. Als Flamingo verkleidet.

Was habe ich gelitten. Die Autorin schaffte es nämlich, aus beiden Sichten einen mitzunehmen und so hatte ich gleich doppeltes Leid und wollte einfach für beide sprechen.
Nick, der ein aufopferungsvoller Freund ist und Lizzie, die unter dem Leben zerbrach und beide einander lieben und nicht dürfen. Es war echt ein ewiges Leid, das auch durch Nicks Humor hin und wieder aufgelockert wurde.

Aber was bitte war das für ein glanzvoller Perspektivenwechsel? Es wurde genau an den richtigen Stellen mal aus Lizzies und Nicks Ich geschrieben, sodass man wirklich situationsbezogen beide Gefühlswelten miterleben konnte und nicht erst im Anschluss als Gedankenrückblick. So etwas hatte ich selten gelesen und wenn sogar, nur 1x. Es war richtig gut und auch der ganze Schreibstil.

 

                               Doch dann war Nick erneut in ihr Leben getreten
                                          und hatte behutsam damit begonnen,
                                     nicht nur die äußeren Scherben zu kitten,
                                            sondern auch die in ihrem Inneren.


Es ist wirklich so gefühlvoll geschrieben, dass ich beide Leben und Handlungen verstehen konnte.
Manchmal kämpft man mit inneren Dämonen und möchte gleichzeitig das Liebste schützen. Eine Verbindung ist so stark, dass man sie nicht aufgeben möchte und könnte sie durch reden doch noch viel intensiver erleben…

 

Hier passt wirklich die Geschichte zusammen und die Botschaft geht nicht verloren. Wirklich ein ganz tolles Buch. Ich habe jede Seite genossen und kann es nur empfehlen. Schon alleine wegen des tollen Schreibstils.

 

♥ Lieben Dank für das Rezensionsexemplar.♥

 

Dieses Buch bekommt 5 von 5 Möwen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s