Rezension: Sepharial

In diesem Buch geht es um zwei gegensätzliche Welten. Nicht nur das sie klimatechnisch nicht unterschiedlicher sein könnten, denn Lathalia, die Tochter eines mächtigen Mannes, lebt in einem Käfig aus Regeln und Gehorsam und Fanai hingegen, ist als Dieb unterwegs. 

Zwei Welten, verbunden durch Kristalle die Sépharial. 

Und nun kommt das Schicksal ins Spiel und zwei unterschiedliche Welten finden zusammen um die Welt zu verändern. 

In Sepharial werden die wahren Lebenswerte vermittelt und wie aus Liebe etwas großes wachsen kann. 

Lathalia, ist noch sehr naiv, was ich durch ihre Lebenserwartung aber absolut verstehen kann. Im Verlauf der Geschichte wird sie aber zu einer reifen jungen Frau und hat noch einige Überraschungen parat. Der wahre Kern ist aber der gegenseitige Respekt und die Unterstützung. In der noch frischen Liebe, dominiert die zaghafte Annäherung und man hatte nicht das Gefühl, dass die Liebe in der Geschichte überwiegt und die Unterschiede plötzlich die große Liebe sind. Wäre doch sehr utopisch gewesen. 

Geschrieben ist das Buch aus der Perspektive von Fanai und Lathalia So hat der Leser die Sicht aus beiden Augenpaaren und kann die Welten besser nachvollziehen. Ich fand es super gewählt und sehr verständlich. Klar wurde aber immer wieder, wie unterschiedlich weit entwickelt beide waren und dennoch zusammen eine Einheit fanden. 

Ein Geheimnis, so alt wie die Zeit selbst. 

Eine Macht, die ebenso Gleichgewicht wie Zerstörung bringt. 

Versteckt vor der Menschheit – verborgen in Kristallen. 

Auch Die Nebencharakatere blieben keine leere Hülle und hauchten dem Ganzen Leben ein. Ich mag es ja, wenn sie keine Randfiguren sind, die dem Geschehen einen neuen Weg geben, sondern auch eine Vergangenheit haben und aktiv dabei sind. Eben greifend. 

Abschließend muss ich sagen, das dieses Buch Tiefe, Spannung, Gefühle und eine Welt hat, die Freude auf Band 2 verspricht. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s