Rezension: Töchter des Todes – Seelensuche

20190510_125214Lilith muss wieder eine Seele in die Anderswelt bringen und tritt somit in das Leben von Sarah und ihrem Mann. Als sie dann einen Ball besucht, um dort die Seele des Earls zu holen, steht sie einem Rätsel gegenüber, denn seine Seele ist verschwunden und weilt dennoch unter den Lebenden. Wo sind all die Seelen hin?

Der Erlkönig – der Tod höchstpersöhnlich, hat 3 Töchter.
Lilith bringt die Seelen der Erkrankten in die Anderswelt.
Nyla begleitet durch Altersschwäche verstorbene Seelen.
Selia bringt die Seelen heim, die durch andere Menschen zu Tode kamen.

Schon allein diese Idee hat mich fasziniert und mich neugierig auf die Geschichte gemacht. Es ist orginell und fernab der gängigen Buchthemen.

Angefangen hat dieses Buch mit einer dramatischen Szene, in der ein Baby starb… (Achtung, Triggergefahr) und dann ging es über in den Einstieg der Geschichte.
Lilith ist eine sehr feinfühlige junge Frau und dennoch sehr taff. Auch ihre Schwestern sind so ganz anders, als man den Tod selbst vor Augen hat.

Herausragend fand ich auch, wie der Erzähler von einer Person in die andere wechselte und somit ein Gesamtbild erschafft. Es endet aus der einen Sicht und du erfährst, wie die zweite Person alles wahrnimmt. Ganz großartig.

Was mich allerdings störte, waren die schnellen Abläufe. Ich hätte mir da mehr Inhalt gewünscht und vielleicht auch noch andere Themen, um das Buch zu strecken.
Die Spannung war meiner Meinung nach auch etwas zu lasch. Ich finde, man hätte die noch steigern können.

Alles in allem aber ein guter Einstieg in die Reihe. Potenzial ist vorhanden.

Dieses Buch bekommt 3 von 5 Möwen

 

♥ Lieben Dank für das Rezensionsexemplar.♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s