Rezension: Bloody Marry Me 1: Blut ist dicker als Whiskey

„Wenn du mir deine Welt zeigst, dann zeige
ich dir meine“

20190523_183931Holly ist Kunststudentin und glückliche Gewinnerin eines der begehrten Gästeplätze bei den Music and Movie Awards. Bedingung ist allerdings, die Vampirband „Bloody Marry“ auf Tour zu begleiten. Was anfangs der Horror schlechthin ist, wird mit jedem Tag abenteuerreicher und fängt an, Spaß zu machen. Wenn da nur nicht der undurchschaubare Taylor wäre und der charmante Ray.

Als ich dieses Buch als Rezensionsexemplar bekam, hätte ich nicht damit gerechnet, es auch als Print zu kaufen.

Eine Vampirstory, die sowas von Potenzial auf eine Verfilmung hätte. Was bitte ist Twilight gegen Bloody Marry? Nichts. Kitsch und weniger ausgereift als dies hier. Klar, hat die Story um Bella und Jacob was, aber sie kann nicht mit Holly, Taylor und Ray mithalten.
Ich musste so oft lachen, wenn Holly und die beiden Typen sich mit Spitzen und Humor duellierten, dass ich ganz überrascht war, wenn die Story wieder weiterging. Denn kaum 2 Sätze später ging es wieder mal tiefgründig oder spannend weiter.

„Du hast meine Kindheit ruiniert, ich kann nie wieder Cinderella gucken, ohne daran zu denken, dass du deine Fangzähne nicht bei dir
behalten konntest.“

Was Taylor betrifft, bin ich mir sicher, dass sein Potenzial noch nicht ausgeschöpft ist und die Fassade nur eine von vielen ist und dahinter noch einiges zu entdecken ist. Auch bei Ray hab ich noch ein paar Fragen im Kopf und denke, dass die derzeitige Art noch seine Tiefen haben wird.

Die Story ist sehr originell, verrückt, kreativ und alle Bandmitglieder sind fester Bestandteil, mit Hintergründen und Tiefe. Es wirkt stimmig und eben filmreif. Ich weiß nicht, was ich sonst schreiben könnte, da ich wirklich sofort nach dem Lesen die Rezension verfassen musste und dennoch eher sprachlos bin. Meine Bucheindrücke sind wirklich durchweg positiv und das Geschriebene kann dem eigentlich nicht gerecht werden. Man wird ins Buch gezogen, hat Lachflashs, bekommt lebhafte 4 Hauptprotagonisten und eine originelle, noch nie gelesene Vampirstory, die so gar nicht kitschig ist oder dreiviertel bekannt.

♥ Lieben Dank für das Rezensionsexemplar.♥

 

Dieses Buch bekommt 5 von 5 Möwen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s