Blogtour: Morgan Stern

Heute möchte ich euch den Psychothriller von Morgan Stern vorstellen. 🙂
Dazu habe ich erstmal ein paar Zitate herausgesucht und im Anschluss findet ihr die Rezension. 🙂

forever yoursAls Mira Ryan im Internet kennenlernt, ist er ihr von Anfang an sehr sympathisch. Aus Sympathie wird sogar Vertrauen, was in ihrem Fall zum Verhängnis wird, denn es kommt alles ganz anders.

Ich habe dieses Buch verschlungen. Es hat mich so gefesselt, wie selten ein Buch zuvor bzw. in der letzten Zeit. Und es ist sogar ein Psychothriller. Der letzte war „Ich darf nicht schlafen“ und nicht ganz so gut, wie „forever yours“ oder der letzte Fitzek „Passagier 23“. Und dabei dachte ich damals, dieses Buch (Ich darf…) ist schwer zu übertreffen.

Beim Lesen ist die Zeit geradezu verflogen. Ich habe jede freie Minute genutzt, um diese Buch zu lesen, da ich wissen wollte, wie es mit Mira weitergeht. Warum ist Ryan so? Wieso hat er diese widersprüchlichen Gefühle? Weshalb will er sie besitzen?
Ich wollte jede Emotion in mich aufsaugen, in dem Buch leben und analysieren.
Wut, Trauer, Hass, Liebe, Vertrauen, Enttäuschung und Freundschaft wechselten sich rasant ab und haben mich immer wieder gepackt. WOW. Ich weiß nicht, was ich noch schreiben soll, außer: Lest es!

Ich finde, dass dieses Buch uns auch lehrt, nicht jedem sofort blind zu vertrauen, denn die Realität ist doch nochmal ‚anders‘ als das Leben im Internet. Vor allem sollte man auf sich Acht geben, den Vertrauensvorschuss beobachten, den man vergibt und sich nicht verleiten lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s