Rezension: Herz in Seenot

„Wer aufgibt verliert. Und ich war schon immer ein schlechter Verlierer.“

20190627_141701Melissa lebt auf Malibu und betreibt mit ihrem Vater eine Strandbar. Eigentlich könnte das Leben dort so schön sein, aber ihr Herz ist gebrochen und sie kann die Nähe des Meeres nicht mehr ertragen. Zu schwer lastet das Schicksal auf ihr, das dieses ihr das Liebste genommen hat, was es gibt. Und genau auf den Tag, ein Jahr später, tritt ein Mann in ihr Leben, der die Wellen in ihr zum Tosen bringt. Mal sind sie seicht und umschmeicheln ihr Herz und dann brechen sie an deren Wänden und ziehen sie strudelartig runter.

Was soll ich sagen? Dieses Buch ist eine Kurzgeschichte mit Auswirkungen.

Der Schreibstil von Nicole Beisel nimmt einen sofort gefangen und man ist mitten in der Geschichte drin. Eigentlich braucht es gar keine großen Gefühlsbeschreibungen, denn alles in allem, ist es so greifbar und nah, wie es nur sein kann. Melissa mit ihrem harten Schicksal, der einfühlsame Vater und dann noch John, der es auch nicht leicht hat. Die Vergangenheit ist allgegenwertig und die Gefühle fahren einfach nur Achterban. Und das nicht nur bei Melissa. Auch ich hatte zu kämpfen, denn ihre Geschichte ist so schockierend und beweist gleichzeitig, wie stark man dennoch daraus hervorgehen kann.

„Etwas hatte ihren Blick eingefangen und ließ ihn nicht mehr los. Das war der Augenblick, in dem sie mit ihrem Innersten rang. Sie suchte Hoffnung, die längst begraben war; Mut, wo keiner zu finden war.“

Ich habe dieses Buch am Stück durchgelesen und wollte immer mehr. Eigentlich sollte man bei der geringen Seitenzahl meinen, dass es gar nicht detailliert geht und man einfach viele Themen nur anschneidet, aber bei diesem Buch kann ich es mir gar nicht anders vorstellen. Es geht an den richtigen Stellen in die Tiefe, man erfährt an den richtigen Stellen immer mehr über die belastende Vergangenheit und auch die Wende in ihrem Leben, ist so einfühlsam geschrieben… wow. Ich bin wirklich hin und weg und kann diese Geschichte nur Jedem ans Herz legen, der nicht nur eine Liebesgeschichte lesen will, sondern auch Tiefgang möchte.

Dieses Buch bekommt daher 5 von 5 Möwen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s