Rezension: Lulea und die Mission Weihnachtsmann

Eine Hexe wird mit dem Ereignis Weihnachten konfrontiert und möchte unbedingt auch Geschenke haben. Warum bekommen nur Kinder welche und Hexen nicht? Ein Grund, dem auf die Spur zu kommen und den Weihnachtsmann zu suchen. Hat er Antworten für sie?

Lulea ist vielschichtig und immer für eine Überraschung gut. Mal ist sie sehr kindlich und begeisterungsfähig und dann kommt sie wieder erwachsen daher. Für mich war das immer wieder sehr abwechslungsreich und authentisch – trage ich selbst noch das Kind in mir. Erwachsen sind wir schließlich lange und oft genug.
Manchmal musste ich schmunzeln, dann war ich nachdenklich und auch erfreut. Ein Buch, welches jegliche Emotion abspielen konnte.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Die Handlung bildreich beschrieben, sodass ich mir alles gut vorstellen und in die Geschichte einfinden konnte. Da ich die anderen Bände nicht gelesen hatte, ist dies ein
guter Pluspunkt für das Können der Autorin.

Die Charaktere sowie die Handlung, waren für mich greifbar und handelten Altersgemäß nachvollziehbar. Der „Sinn“ von Weihnachten und das Fest der Familie, ist als Botschaft gut rüber gebracht worden und ich denke, das es eine schöne Geschichte für Kinder ist. Gerade in der heutigen materiellen Welt.


♥ Lieben Dank für das Rezensionsexemplar.♥

Dieses Buch bekommt 4 von 5 Möwen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s