🧚‍♂️Zwischen unserer Welt und der Anderswelt liegt oft nur ein kleiner Schritt.
In „Das Lied des Leprechaun“ stößt die zwölfjährige Bethy im unheimlichen Cottage ihrer Großeltern auf eine antike Spieluhr mit keltischen Ornamenten verziert, aus der eine geisterhafte Stimme dringt. Das in dem antiken Holzkästchen gefangene Wesen, das sie für einen Geist hält, bittet sie, freigelassen zu werden. Doch irgendeinen Grund wird es wohl auf sich haben, dass es dort drinnen eingesperrt ist, oder etwa nicht? Mitten an den schottischen Klippen beim Dunnator Castle lüftet sie das Rätsel der Spieluhr und dringt tiefer in die finstere Welt der Anderswelt ein.🧚‍♂️

Mein Thema ist die:

Unseelie

Quelle: Etzy

Die Feen der irischen, englischen, schottischen und walisischen Folklore wurden auf verschiedene Arten klassifiziert. Zwei der bekanntesten Kategorien, sind die Aufteilung in den Seelie Court (wohltätiger, aber immer noch gefährlich) und den Unseelie Court (bösartiger).

Sie könnten eine mittelalterliche Klassifikation der germanischen Elfen des Lichts und der Dunkelheit widerspiegeln, da die entsprechenden inselkeltischen „fair folk“ keine vergleichbare Einteilung zu haben scheinen.

Quelle: Google Bilder

Die Unseelie wurde verwendet, um die dunkelen Feen zu beschreiben. Im Gegensatz zur Seelie wurde keine Straftat für erforderlich erachtet, um ihre Angriffe zu unterbinden. Sie erschienen nachts und griffen Reisende an, trugen sie oft durch die Luft, schlugen sie und zwangen sie, Taten, wie das Schießen auf Vieh zu begehen. In Schottland gelten sie als eng verbunden mit Hexen. Wie die Wesen des Seelie-Hofes, die nicht immer als gütig angesehen werden, waren auch die Feen des Unseelie-Hofes nicht immer bösartig. Folklore beinhaltet Geschichten über Unseelies, die bestimmte Menschen lieben, wenn sie als respektvoll angesehen werden und sich dafür entscheiden, sie zu einem Haustier zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: