Martin hätte die Chance auf ein außergewöhnliches Leben gehabt. Doch als der Tod seines Vaters dazwischen kommt, wird das Footballstipendium durch das Bestattungsunternehmen ersetzt und somit das Familienunternehmen am Laufen gehalten. Da seine große Liebe ihn vor dem Traualtar sitzen gelassen hatte, hat er der Liebe abgeschworen, bis Lilly aus dem Sarg springt und mit Lebensfreude sein Leben durcheinanderbringt.

Wer mit dem Thema Tod nicht gut zurechtkommt, sollte dieses Buch trotz seiner skurrilen und lustigen Anteile nicht lesen, da der Beruf Bestatter sehr detailliert beschrieben wird.

Die Autorin hat einen sehr lebendigen, modernen Schreibstil, das muss ich sagen. Dadurch waren die doch sehr tiefgründigen, bewegenden und düsteren Handlungen, ein wenig aufgelockert worden. Zum anderen wurde das Buch anfangs aus dem alten Leben von Martin und Lilly geschrieben, was deren Vergangenheit gut erläutert und die Altlasten mit sich bringt.

Mit Lilly bin ich allerdings nicht ganz so warm geworden, auch wenn sie viele Details erhalten hatte. Sie liebt die Freiheit, verkuppelt und ist für alte Menschen da. Wie auch bei Martin, liebt sie die Ruhe und Emotionen auf dem Friedhof. Allerdings hat sie sich nicht wirklich geöffnet und ich konnte sie daher nicht ganz erfassen. Meistens war sie auch ein wenig egoistisch. Gerade im Hinblick auf Martins Vergangenheit, hatte es meiner Meinung nach, nicht wirklich zusammen gepasst. Liebe auf dem ersten Blick, trotz dieses herben Schicksalsschlag? Ich weiß ja nicht. Gerade weil er dadurch Beständigkeit und Halt braucht, hätte ich mir hier mehr von Lillys Seite gewünscht.

Gegen Ende hin, wurde es aber noch ganz turbulent und brachte die Schnelligkeit der Gefühle und somit der Handlung, noch ein wenig Schwung.

Alles in allem war das Buch eine Mischung aus zwischendurch, mit einer guten Beschreibung des Berufes Bestatter. Hier wurde ein Thema aufgegriffen, welches man selten in Büchern findet. Allerdings fand ich die Beziehung sehr fragwürdig und schnell eingegangen. Wer allerdings dies nicht so eng sieht und gerne die Liebe auf dem ersten Blick mag, ist hier gut bedient.

Dieses Buch bekommt 3,5 Uhrenweiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: