Monat: Mai 2020

+

Rezension: Whitefeather (Legende der Schwingen 1)

Wir lebten in abgelegenen Siedlungen, weit ab der Himmelsstädten, wuchsen heran, lernten die Regeln und wenn die Zeit der Wandlung gekommen war, erhielten wir, was uns zustand. Unsere Bestimmung gab letzten Endes die Richtung vor; die einen bekamen Schwingen in strahlendem Weiß, die anderen in nächtlichem Schwarz. In diesem Buch geht es um Engel und deren Aufgaben. Aber auch um deren Welten, in denen … [Rezension: Whitefeather (Legende der Schwingen 1) weiterlesen]

+

Rezension: Arelion – Die Erlösung der Dunkelheit (Band 3)

A Kissen hat mit Arelion schon jetzt Geschichte geschrieben. Ich bin immer noch hin und weg und fasziniert davon, was man als unbekannte Autorin leisten kann, und daher definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient hätte. Auch in diesem Buch passiert recht viel und man wird mit Spannung durch die Seiten gepeitscht und hat manchmal ein paar Probleme, alles greifen zu können. Die Geschichte ist so ausgefeilt, … [Rezension: Arelion – Die Erlösung der Dunkelheit (Band 3) weiterlesen]

+

Blogtour: Ruf der Magie

Mein Thema ist die Steinkunde, auch Petrologie genannt. Es ist die Lehre von der Entstehung, den Eigenschaften und der Nutzung der Gesteine. Ein für mich sehr interessantes Thema, da ich selbst Heilsteine nutze und mich mit diesem Thema immer wieder mal befasse.

+

Rezension: Erträumt

Mit dem Buch „Erträumt“ erhalten wir ein Buch, welches voller Hoffnung, kuriosen Träumen, einer exzellent sarkastischen Giselle und einem recht verschlossenen Eric ist. Unterteilt in Träume, kann man es auch als ein Buch voller Kurzgeschichten betrachten, die aber auch ein wenig aufeinander aufbauen, da sich Giselle und Eric, in diesem Buch weiterentwickeln und eine Bindung aufbauen. In welche Richtung es geht, lasse ich offen. … [Rezension: Erträumt weiterlesen]

+

Rezension: Shadowbreaker: Academy (Band 1)

Ich kenne schon einige Bücher der Autorin und war daher ein wenig von dem Buch enttäuscht. Es ging meiner Meinung nach, alles zu schnell und wurde wenig hinterfragt. Vom Schreibstil her, bin ich aber immer noch zufrieden, da er sich schön flüssig liest und man mitten im Geschehen ist. Die Geschichte ist schnell erzählt, da nicht wirklich viel passiert, und es nicht in die … [Rezension: Shadowbreaker: Academy (Band 1) weiterlesen]