Monat: Juni 2020

+

Rezension: Nach oben führt auch ein Weg hinab

Social Media ist Fluch und Segen zugleich. Wir können nette Kontakte finden, Inspiration und unser Hobby ausleben, sollte es ums Bloggen gehen. Was aber, wenn die Scheinwelt in unser Hobby eindringt und wir nach Likes und Herzchen streben – der Anerkennung? Wenn diese Scheinwelt unter lauter fremden Menschen, die nur Glanz und Perfektion zeigen, etwas in uns in Schwingungen versetzt und wir genauso sein … [Rezension: Nach oben führt auch ein Weg hinab weiterlesen]

+

Rezension: Lessons from a One Night Stand

Lessons from a One Night Stand, war mein erstes Buch der Autorin und ich war am Anfang schon von dem Schreibstil und dem Typen genervt. Als es zu ihrer Sicht wechselte, erging es mir nicht anders. Zwar war sie weniger selbstverliebt und angenehmer zu lesen, aber so richtig sprang der Funken auch nicht über.Es war mir alles viel zu überdramatisiert und absolut unrealistisch, für … [Rezension: Lessons from a One Night Stand weiterlesen]

+

Rezension: Jadewein 1 – So golden wie Stroh

Es waren schließlich ebenjene, die aus Furcht vor Magie die Jagd auf alles Unerklärliche eröffnet hatten. Dieses Buch hatte mich sprachlos gemacht. Es hatte mich wirklich von Anfang an gefesselt und als ich bei den 90 % angelangt war, war ich geschockt, als da plötzlich „Ende“ stand. Ich hätte noch 10 % lesen können. Ganze 10 % Seufz. Und nun muss ich warten.

+

Rezension: Daisy Jones and The Six

Die 70er und Musik sind meins, daher war auch großes Interesse an diesem Buch. Als ich es las und mit jeder Seite mehr über diese Band erfuhr, kamen auch Widersprüche auf. Es wurde aus jeder Sicht beschrieben und zeigte, wie unterschiedlich Auffassungen sein können, was ich als spannend empfand. Es ist realistisch und doch ist diese Band reine Fiktion. Eine Gewissheit, die immer wieder … [Rezension: Daisy Jones and The Six weiterlesen]