Die 70er und Musik sind meins, daher war auch großes Interesse an diesem Buch. Als ich es las und mit jeder Seite mehr über diese Band erfuhr, kamen auch Widersprüche auf. Es wurde aus jeder Sicht beschrieben und zeigte, wie unterschiedlich Auffassungen sein können, was ich als spannend empfand. Es ist realistisch und doch ist diese Band reine Fiktion. Eine Gewissheit, die immer wieder von mir auf die Probe gestellt wurde, denn es liest sich wirklich wie eine wahre Geschichte. Als hätte es diese Band gegeben und man bräuchte nur im Internet surfen, um sich Songs anzuhören, deren Songtexte man im Buch findet, nur ohne Übersetzung.

Leider wurden aber auch viele Klischees bedient, wie Drogen, Abstürze, Randale im Hotelzimmer, das Zerschlagen der Gitarre auf der Bühne, Groupies etc. Als eingefleischter ABBA Fan und deren Bodenständigkeit ohne Skandale, war es ein Vergleich wie Tag und Nacht.

Und unter allem stand die Einsamkeit nach Halt und Liebe.

Der Schreibstil las ich wie eine Reportage und man hatte die Entstehung bis zum Höhepunkt, direkt in einem Buch verfasst – untermalt mit bekannten Namen aus der damaligen Musikszene, was dem Ganzen wirklich eine Glaubhaftigkeit verlieh. Man reiste in eine Zeit, in der die Band Erfolge feierte, mit seinem Charme verzauberte und eine Frau auf die Bühne brachte, die polarisierte und eine Vorbildfunktion einnahm.
Leider war mir dieses Buch aber zu klischeehaft und es fehlte Einzigartigkeit. Im Großen und Ganzen ging es nur um die Zerrissenheit, die mit Drogen und Sex gestillt wurde, was ich nicht gerade vorbildhaft finde. Aber gut, dies ist Geschmackssache und womöglich passt es zum Rock n‘ Roll.

Dieses Buch bekommt 4 von 5 Weitenuhren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: