Destroyed Souls ist das Debüt der Autorin und man merkt es auch. Hin und wieder hatte ich kleine Stolperstellen im Lesefluss, aber es war auch nicht so dramatisch, weshalb ich dieses Buch doch gut lesen konnte.

Durch die Erzählung aus Kaycees Sicht erhält der Leser einen guten Einblick in ihre Gedanken und Handlungen, weshalb ich mitten ins Geschehen eintauchen konnte und wirklich teilweise mitlitt, da sie eine große Portion Trauer mit sich herumträgt und auch noch für ihre krebskranke Schwester sich aufopferungsvoll kümmert.

Ihr Leben ist wahrlich geprägt aus Angst um ihre Schwester. Geldsorgen und einhergehende Verzweiflung, um ihre Existenz – Haus und Lebensstandard. Aber auch der Schmerz kommt nicht zu kurz, denn James tritt in ihr Leben, der nicht nur ein Lichtblick ist, sondern auch seelischer Schmerz. Was verschweigt er ihr alles? Warum erniedrigt er sie auf seelische und auch erotische Weise? Ihn kann sie nicht durchleuchten und seine gute Art steht im Zwiespalt mit der Dunkelheit.

Wenn man dieses Buch anfängt, erwartet man gar nicht diese düstere – erotische Wendung und genau das macht es so spannend. Mit James ist Licht und Dunkelheit vorprogrammiert. Wahrheit und Lügen. Zweifel und Vertrauen. Er verkörpert alles, was dieses Buch bis zum Ende spannend macht, denn wirklich Nichts ist, wie man denkt. Nichts, was nicht noch mehr Spannung auf die Fortsetzung bereiten würde, denn auch Kaycee hätte nach dem Gespräch nicht diese Wendung erwartet…

Dieses Buch bekommt 4 von 5 Uhrenweiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: