Mit diesem Buch ist der Autorin ein Debütroman gelungen, der sich nicht zu verstecken braucht. Wir tauchen in eine Welt ein, in der das Setting wunderbar zur Geschichte passt und man das Gefühl bekommt, direkt vor Ort zu sein. Mit den geschichtlichen Hintergründen rund um Alabama bekommt der Leser zudem viel Hintergrundwissen über den Bundesstaat, der dennoch nicht zu viel Raum einnimmt.

Aber nicht nur dies gefiel mir gut, sondern auch die Suche nach den eignen Wurzeln und den Familiengeheimnissen. Hier wurde mit viel Einfühlungsvermögen eine Story aufgebaut, die mit tollen Protagonisten ausgestattet wurde, die Susan auf diesen Weg begleiten und auch das Schrecken präsentieren, die vor ihrer Zeit zu Handlungen führten, die nicht immer einfach waren. So greift die Autorin das Thema Sklavenhaltung und deren Nachwirkungen auf, die einem einen Schauer über den Rücken rieseln lassen.
Generell ist dieses Buch mit viel Wissen, Bildgewalt, Gefühlen und Spannung aufgebaut, die sich bis zur letzten Seiten ziehen.
Einzig und allein die Liebesgeschichte hatte mich nicht wirklich überzeugt. Für mich war es zu gewollt und auch am Ende nicht ganz stimmig. Mir hätte es ohne besser gefallen, denn nicht jede Geschichte braucht eine Beziehung. 😉

Wer einen sommerlichen historischen Roman lesen möchte, in dem ein Familiengeheimnis und bildgewaltiges Setting im Vordergrund stehen, kann sich mit diesem Buch schöne Lesestunden bereiten. Immer wieder konnte ich neue Schlüsse ziehen und kam der Tragik näher, die sich in der Vergangenheit abspielte und dazu führte, dass Susan im Heim aufwuchs. Auch Jeffs Geschichte fügte sich gut ein, dennoch empfand ich deren Liebesgeschichte zu unauthentisch.

Dieses Buch bekommt 3,5 Uhrenweiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: